Profil

Die Picasso Grundschule ist eine künstlerisch orientierte inklusive Schule.
Alle Kinder aus dem Einzugsgebiet sind herzlich willkommen, darüber hinaus werden Plätze für Kinder mit den Förderschwerpunkten Hören, Sehen, Geistige Entwicklung, Körperliche und Motorische Entwicklung und Autismus angeboten.
Die Schule ist im offenen Ganztagsbetrieb organisiert.
An der Picasso-Schule lernen zurzeit ca. 500 Kinder im 1.- 6. Schuljahrgang.

Die Jahrgangsstufen 1 bis 3 werden in jahrgangsübergreifenden Lerngruppen unterrichtet, in den Jahrgangsstufen 4 bis 6 gibt es umfangreichen Projektunterricht.
Die Schule gestaltet einen anspruchsvollen, am Kind orientierten Unterricht, der die individuelle Entwicklung aller Schüler fördert und die Entfaltung der Kreativität der Kinder unterstützt.
Offene Unterrichtsformen wie die Plan-, Werkstatt- und Stationsarbeit unterstützen das selbstorganisierte Lernen sowohl der leistungsstärkeren als auch der leistungsschwächeren Schüler. Ein respektvoller und wertschätzender Umgang miteinander, entwickelt und stärkt ihre sozialen Kompetenzen.
Vor allem in den Bereichen Bildende Kunst, Musik und Darstellendes Spiel gibt es eine große Anzahl unterrichtsbegleitender und -ergänzender Angebote und Projekte.
Höhepunkt des Schuljahres ist die Picasso-Woche mit vielen künstlerischen und handwerklichen Projektangeboten für die Kinder, Theateraufführungen und Ausstellungen.

Die Gesamtkonferenz der Schule kooperiert mit vier weiteren Grundschulen, einer Integrierten Sekundarschule und einem Oberstufenzentrum bezüglich der fachlichen und pädagogischen Entwicklung der Schulen, ihrer inneren Organisation, der Unterrichtsgestaltung und der Schaffung von geeigneten schulischen Rahmenbedingungen.
Die Schule kooperiert weiterhin mit zwei umliegenden Kitas zur Unterstützung und Begleitung des Übergangs der Kinder von der Kita in die Schule.