Offener Ganztag

Die Grundschule hat gemäß dem Schulgesetz verlässliche Öffnungszeiten, um ihre pädagogischen Gestaltungsmöglichkeiten zu erweitern und den Erziehungsberechtigten die Zeit- und Alltagsplanung zu erleichtern. Die verlässliche Öffnungszeit beträgt jeweils sechs Zeitstunden an fünf Unterrichtstagen.

Die Vorgaben werden an der Picasso-Schule folgendermaßen umgesetzt:

  1. Die zusätzlich zur Verfügung stehende Zeit wird genutzt, um den Schülern ein Lernen zu ermöglichen, das ihre persönlichen, fachlichen und sozialen Kompetenzen stärkt. Dazu gehören Fördermaßnahmen zur Aufarbeitung individueller Schwierigkeiten genauso wie Angebote zur Berücksichtigung von unterschiedlichen Begabungen, besonderen Fähigkeiten und Talenten der Kinder. Das Erlernen demokratischen Verhaltens und der Aufbau einer gut beratenen Schülerselbstverwaltung soll unterstützt werden.
  2. Durch das erweitere Zeitbudget kann der Tagesablauf besser rhythmisiert werden. Anspannungsphasen wechseln mit Entspannungsphasen, begegnen der physiologisch schwankenden Leistungsbereitschaft der Schüler und entsprechen ihrem verstärkten Bewegungsbedürfnis.
  3. In den Angeboten spiegelt sich das künstlerische Profil der Schule wider.
  4. Alle Kurse und Angebote sind klassenübergreifend und finden nach vorangegangener Bedarfsermittlung statt.
  5. Die Angebote finden im Halbjahresrhythmus statt und können auch als Projekte geplant werden.

Organisation
Die verlässliche Halbtagsbetreuung findet an der Picasso-Schule von 7.45 Uhr bis 13.45 Uhr statt. Unbeschadet davon können Kinder bei Bedarf, entsprechend der gesetzlichen Vorgaben, von 7.30 Uhr bis 7.45 Uhr betreut werden.
In jeder Klasse bzw. Lerngruppe wird wöchentlich ein Kurs als Doppelstunde angeboten und in den Stundenplan integriert. Die Kurse besuchen durchschnittlich 10 Kinder. Sie werden von Lehrern, Erzieherinnen, den Mitarbeiterinnen der Schulstation oder von außenstehenden Personen (z.B. Künstlern) durchgeführt.
Für die Kurse werden alle vorhandenen Fachräume und Werkstätten der Schule genutzt.
In den Jahrgängen 1-3 wird der Unterrichtstag zusätzlich durch Entspannungsphasen rhythmisiert, die am Bedarf der Kinder ausgerichtet werden oder auch zum Mittagessen dienen.

Inhalte
Die ergänzenden Kurse und Angebote strukturieren sich auf 5 verschiedenen Themenfeldern:

  • Vertieftes Lernen
      Individuelle Förderung im Lesen und Rechnen
      Begabtenförderung in verschiedenen Bereichen
  • Stärkung von Kompetenzen
      Umgang mit digitalen Medien
  • Künstlerisches Schulprofil
      Bildende Kunst, Musik, Darstellendes Spiel
      Keramik, Fusing, Seidenmalerei
  • Thematische Angebote
      Schulgarten, Holzbearbeitung, Umwelt und Ernährung
      Entspannung
      Spiel, Sport und Bewegung
      Snoezelen

Ergänzende Betreuung
Außerhalb der Zeit der verlässlichen Halbtagsgrundschule können die Kinder auf Antrag der Eltern zwischen maximal 6.00 Uhr und 18.00 Uhr im Hort der Schule betreut werden. Dafür stehen verschiedene kostenpflichtige Module zur Verfügung:

    06.00 Uhr bis 07.30 Uhr
    13.30 Uhr bis 16.00 Uhr
    13.30 Uhr bis 18.00 Uhr

In diesen Zeiten werden für die Kinder folgende Aktivitäten angeboten:

  • altersspezifische und offene Freizeitangebote
  • Hausaufgabenbetreuung
  • Gestaltete Entspannungsphasen
  • Individuelle Förderung von Integrationskindern, Eingliederung von therapeutischen Angeboten

In den Ferien wird eine ganztägige inhaltlich gestaltete Betreuung angeboten.